Chefinstruktor - Dogan Orakci, Shihan


Orakci Dogan, Shihan 7th Dan
Orakci Dogan, Shihan 7th Dan

Graduierungen

7th Dan Daitōryū Jūjutsu Shobukai & Shidokai - Japan

7th Dan Aikibudō - Japan

4rd Dan Karate - Japan

 

Titel & Lizenzen

Fuku - Honbucho

Shihan - Jūjutsu Shobukai Renshinkan Japan

Shihandai - Jūjutsu Shobukai

Shihandai - Jūjutsu Shidokai

Shihandai - Hiden Mokuroku Shobukai

Shihandai - Hiden Mokuroku Shidokai

Hiden Mokuroku 118 & Hiden Ougi no koto

GOKUDEN Aiki-jūjutsu (höchste Lehrerstufe) - Japan

Führungsgremium Daitōryū Aiki-jūjutsu RENSHINKAN

 

Seit vielen Jahren (Jahrzehnte) studierte und trainierte er im In- und Ausland bei namhaften Meistern die Kampfkünste Aikido, Daitōryū Aiki-jūjutsu, Jiu-Jitsu, Kenjutsu, Bokuto, Bojutsu, Jojutsu, Karate und Krav Maga. In einigen Kampkünsten ist er heute hoher Würdenträger (Schwarzgurt). Heute gibt er sein grosses Fachwissen seinen Schülern weiter und ist als Lehrer und Fachreferent auf vielen nationalen und internationalen Budoseminaren weltweit tätig. Er führt die Aikibudo Schule mit grosser Leidenschaft und Engagement. Shihan Orakci ist der höchstgraduirte Meisterschüler von Takase Shihan. In Japan geniesst er ein hohes Ansehen. Er ist einer der wenigen westlichen Schüler ausserhalb Japan, der autorisiert ist Daitōryū Aiki-jūjutsu, Jūjutsu, Karate und Aikibudō  zu unterrichten. Shihan Orakci fühlt sich sehr geehrt und ist sich dieser grossen Tradition  und der Verantwortung bewusst und ist DANKBAR für den Zugang dieser einzigartigen Kampfkunst. Heute ist ein enger Berater von Takase Sensei und gehört zum engen Führungsgremium des Daitōryū RENSHINKAN Japan. Er ist zudem für Qualitätssicherung bzw. Ausbildung des Daitōryū im Sinne Takase Shihan ausserhalb Japan's zuständig.

38. Erb-Generation - Daitōryū Aiki-Jūjutsu - RENSHINKAN  Takase Michio Shihan


Grossmeister Somucho TAKASE MICHIO 高瀬道雄 (1964) Daitōryū - Renshinkan. Heute, nach dem Tod von Maeda Sensei im Jahr 2001, ist es Michio Takase, Saiko Shihan, der die Traditionen des Renshinkan Dojo in Japan am Leben erhält. Im Jahr 1997 wurde er von von seinem Lehrer Takeshi Maeda zum Direktor befördert und unterrichtet seitdem Toshimi Matsuda Den Daitōryū Renshinkan in den Präfekturen Gunma, Tochigi und Saitama. Takase Sensei ist der Besitzer aller Daitōryū Dokumente, die Maeda Sensei aufbewahrt hat. Diese Dokumente wurden von Takeda Sensei an Matsuda Sensei vererbt, von dort an Maeda Sensei, der sie jetzt an den heutigen Neffen und Hüter Somucho Michio Takase Shihan weitergab.